Spvg Anzhausen/Flammersbach e.V.
Spvg Anzhausen/Flammersbach e.V.

Protokoll der Jahreshauptversammlung

der Spvg Anzhausen/Flammersbach e.V.        

am 29.03.2019 in der Turnhalle Anzhausen

 

Top 1   Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden
Eröffnung der Versammlung um 19.00 Uhr durch den 1. Vorsitzenden Rudi Schwunk.
Er begrüßt 56 wahlberechtigte Anwesende und stellt fest, daß die Beschlussfähigkeit gegeben ist.
Durch die satzungsgemäße Aushängung der vom Vorstand beschlossenen Tagesordnung in den Bekanntmachungskästen in Flammersbach und Anzhausen wurde zur diesjährigen Mitgliederversammlung  frist- und formgerecht eingeladen.
Einwendungen gegen die Tagesordnung wurden nicht erhoben.

 

Top 2   Totenehrung
Im abgelaufenen Geschäftsjahr sind 5 Mitglied des Vereins , Melitta Fuhrmann,

Bruno Gessner, Manfred Härle, Manfred Berg, und Theo Schäfer  verstorben.

Rudi Schwunk bittet die Versammlung sich zur Totenehrung zur Schweigeminute zu erheben. Der Verein wird den Verstorbenen ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Top 3    Ehrungen
Folgende Ehrungen mit Urkunden und Nadeln entsprechend der Ehrenordnung wurden vorgenommen:
200 Spiele für die SAF:                     Zoran Juric, Dennis Tröller

 

25 jährige Mitgliedschaft:                Ralf Daub, Anja Wunderlich, Margarete 

                                                         Kölsch, Andreas Adam,  Matthias Scholl,

                                                         Anja Daub fehlte entschuldigt

 

40 jährige Mitgliedschaft,             Ingrid Klein,

                                                         Petra Hundt u. Stefan Görg fehlten entschuldigt

 

10 Jahre Ehrenamt :                         Annabell Oster

 

Top 4    Bericht des Vorstandes ( Geschäftsbericht 2018/19)
Peter Winkel trägt den Geschäftsbericht des Vorstandes vor .

Fragen zum Geschäftsbericht wurden nicht gestellt.

 

Top 5    Bericht der Abteilungen
Die Berichte der Abteilungen wurden vorgetragen für:

die Senioren:                             Henning Heppner 

die AH Anzhausen:                   Andreas Frenker                                                 

die AH Flammersbach:              Andreas Adam 

die Jugendabteilung:                Andreas Adam

den Breitensport                       Peter Winkel trug den von Judith Krumm 

                                                 zugesandten Bericht vor

Fragen zu den Abteilungsberichten wurden nicht gestellt.

 

Top 6    Bericht des Kassenwartes ( Kassenbericht2018/19)
Dietmar Machost trägt den Kassenbericht vor.

Fragen zum Kassenbericht:   Zu den Vergleichszahlen der Vereinsfeiern;

welches Jahr wurde im Vergleich zu den in 2018/19  deutlich höheren  Einnahmen aus den Vereinsfeiern herangezogen ?

Dietmar Machost:   der Vergleich bezog sich auf  das Jahr 2013. 

Weitere Fragen zum Kassenbericht wurden nicht gestellt

 

Top 7    Bericht der Kassenprüfer
Kassenprüfer Joschy Gries erklärte, aus Sicht der Kassenprüfer wurde die Kasse einwandfrei geführt, er schlug  somit der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor.

Top 8    Entlastung der Vorstandsmitglieder
Die Versammlung beschließt einstimmig die Entlastung des Vorstandes.

 

Top 9    Neuwahlen ( nach § 10 der Satzung)

 

Wahl eines 1. Vorsitzenden;

Zur Wahl des 1. Vorsitzenden wurde als Wahlleiter Peter Solbach mit 55 Ja-Stimmen und 1 Nein-Stimme gewählt.

Rudi Schwunk wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen, als weiteren Vorschlag wurde Peter Solbach genannt. Peter Solbach erklärte, das er nicht zur Verfügung steht und auch als Wahlleiter nicht wählbar sei.

Rudi Schwunk  wurde mit 49 Ja-Stimmen bei 7 Enthaltungen gewählt. Rudi Schwunk dankte der Versammlung für das entgegen gebrachte Vertrauen, nahm die Wahl an und bedankte sich bei Peter Solbach für die Wahlleitung. 

 

Wahl eines/einer 2. Vorsitzenden;   Udo Michel wird  von der Versammlung zur Wiederwahl vorgeschlagen, weitere Vorschläge gab es nicht. Udo Michel wurde mit 54 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen wiedergewählt. Er dankte der Versammlung für das entgegen gebrachte Vertrauen und nahm die Wahl an.
 

 

Wahl eines/einer Kassenprüfers/-prüferin:  

Joschi Gries wurde zur Wahl vorgeschlagen, weitere Vorschläge gab es nicht.  Joschi Gries   wurde mit 55 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung gewählt. Er dankte der Versammlung für das entgegen gebrachte Vertrauen und nahm die Wahl an.

 

Top 10   Bestätigung der Wahlen der Abteilungen

 

Breitensport :           Der Posten der Abteilungsleiterin ist z.Z. nicht besetzt                          


AH Anzhausen:         Abteilungsleiter: Andreas Frenker, Stellvertreter: Rudi Schwunk

 

AH Flammersbach:    Abteilungsleiter: Roger Loos, Stellvertreter: Andreas Adam

                                  Geschäftsführer: Jörg Albus

 

Fußballjugend      :    Abteilungsleiter: Dittmar Plieninger,  Stellvertreter Andreas

                                  Adam, Geschäftsführer: Markus Gessner

Top 11   Anträge
Es lagen keine Anträge vor

 

Top 12   Verschiedenes

1. Herbert Klein beanstandete die Verschmutzung durch weggeworfene  Zigarettenfilter vor den Spielerunterständen und appellierte an die Mannschaftsverantwortlichen, entsprechend auf die Verursacher zur Unterlassung dieser Verunreinigungen einzuwirken.

2. Aus dem anwesenden Spielerkreis wurde die Frage gestellt – wie steht der Vorstand zu eventuellen Spielgemeinschaften mit Nachbarvereinen im Bereich des Seniorfußballs in Anbetracht der steigenden Schwierigkeiten, Spieler zur Verstärkung beider Mannschaften zu gewinnen.

Hierzu der Vorstand:

der Vorstand sieht natürlich die aktuelle Situation , auch bei Nachbarvereinen, die durch die demografischen Abläufe und die Vielzahl anderer Sportarten die SAF evtl. zu Maßnahmen wie Fusionen oder Spielgemeinschaften zwingen könnte. Zur Zeit ist die SAF allerdings, - im Gegensatz zu manchen Nachbarvereinen - in der glücklichen Lage, 2 Mannschaften im Wettbewerb zu halten. Der Vorstand wird gemeinsam mit der Abteilungsleitung die weitere Entwicklung beobachten um, wenn nötig, zu gegebener Zeit die entsprechenden Schritte anzugehen.

 

Rudi Schwunk dankte allen Mitgliedern für ihr Kommen und beendete die Versammlung um 20.37 Uhr

                                                                                                                               

Wilnsdorf-Anzhausen, den 29.03.2019

 

Rudi Schwunk                                                            Peter Winkel

1.Vorsitzender                                                           Geschäftsführer

 


Geschäftsbericht des Vorstandes der Spielvereinigung Anzhausen/Flammersbach e.V. für das Jahr 2018

 

  1. Das Protokoll der letztjährigen Sitzung wurde wie immer im SAF-Magazin sowie auf unserer Homepage veröffentlicht, somit kann auf die Vorlesung des Protokolls verzichtet werden.

    Einzelne Zahlen und Berichte im Geschäftsbericht sind aktuell bis März 2019

 

2.  Vorstandsarbeit

In 2018 fanden 5 Sitzungen des „Erweiterten Vorstandes“ und 9 Sitzungen des „Geschäftsführenden Vorstandes“ statt. Die hier aufgeführten Aktivitäten und Handlungen sind u. a. Beschlüsse aus diesen Sitzungen.

 

 

3. Mitgliederzahl

Die Mitgliederzahl in unserem Verein beträgt aktuell   441  Mitglieder ein Minus von 14 Mitgliedern gegenüber Vorjahr.

 

4. Die Veranstaltungen und Ereignisse in 2018/19

 

a. Das Oktoberfest 2018

Auch das 4. SAF Oktoberfest, bescherte uns eine volle Halle und der schon von der Karnevalsveranstaltung her bekannte DJ Lukas  sorgte durchgängig für die super Stimmung unter unseren Gästen bis in den frühen morgen.

Zu dem diesjährigen Oktoberfest haben wir wieder die allseits beliebten „Gassenhauer“ verpflichtet, die im Wechsel mit Lukas das Fest gestalten

 

b. Karneval 2019

Beide Karnevals-Veranstaltungen waren wie immer sehr gut besucht und auch wie immer hatten die SAF-Mitglieder ein tolles Programm zusammengestellt und aufgeführt. DJ Lukas hielt die Stimmung im Saal bis weit nach Mitternacht am kochen. Schon Tage vorher waren wir ausverkauft und mußten am Samstag  leider viele enttäuschte Narren und Närrinnen am Eingang abweisen.

 

Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern aus allen Abteilungen und Gruppen, sei es für die Leistungen in der Vorbereitung, beim Auf- und Abbau oder  bei den Aufführungen .

 

c. Aufstieg der 1. Fußballmannschaft

Ein sicher  herausragendes Ereignis des vergangenen Jahres für unseren Verein war wohl die Vizemeisterschaft unserer 1. Mannschaft in der B- Kreisliga und der damit verbundene direkte Aufstieg in die A-Kreisliga.  Unser Trainerteam wird uns zum Saisonende verlassen und schon jetzt möchten wir uns bei Fabian Wüst und Michael Hepp für ihre erfolgreichen Arbeit der vergangenen Jahre bedanken. Die Beiden werden, wie auch der gesamte Spielerkreis mit vollen Einsatz in den verbleibenden Spielen für den immer noch möglichen Klassenerhalt kämpfen.

 

 

 

Mit der Verpflichtung von Sven Hinkel als Spielertrainer hat der Vorstand zusammen mit der Abteilungsleitung schon zeitig die Weichen für die neue Saison gestellt.

 

d. Kooperation im Jugendfußball

Für den Spiel- und Trainingsbetrieb unsere E-und F-Jugend haben wir eine Kooperationsvereinbarung mit dem Tus Deuz abgeschlossen, die älteren Jugendspieler spielen über Zweitspielrecht in der JSG Salchendorf/Deuz/Netphen. Die Bambinis laufen eigenständig unter SAF.

 

e. In der Abteilung Breitensport hoffen wir, das uns mit der im Sommer geplanten Neugründung einer Mädchengruppe die Kinder älter 11 Jahre als Mitglieder erhalten bleiben und nicht wie bisher in die Nachbarvereine abwandern. Dazu möchten wir natürlich weitere Kinder dazugewinnen, was auch im Hinblick auf die Zukunft unseres Vereins von großer Bedeutung ist.

 

f. ausführlichere  Berichte aus den einzelnen Abteilungen werden von den jeweiligen Abteilungsleitern vorgetragen,

 

 

5 .Ehrungen des FLV Siegen-Wittgenstein

Herbert Klein und Dittmar Plieniger wurden im Rahmen einer Veranstaltung des FLV Siegen für ihre besonderem Verdienste in den jeweils ausgeübten Ehrenämtern  geehrt. Wir sind stolz und froh, das wir viele Mitglieder in unserem Verein haben, die die uneigennützige Ehrenamtsarbeit ausüben und freuen uns über die Ehrung für die Beiden.

 

 

6. SAF Magazin

Mit der Herausgabe des SAF-Magazins im August 2018 konnten wir wieder unsere Vereinsmitglieder über die Geschehnisse und Abläufe der vergangenen  Monate informieren. Hier wie immer unser Appel an die Abteilungsverantwortlichen, ihre Beiträge zum Magazin rechtzeitig bereitzustellen. Möglich wurde die Erstellung des SAF-Magazins nicht zuletzt durch die Unterstützung unserer Sponsoren mit ihren zahlreichen Anzeigenplazierungen.

 

7. Erneuerung der Bandenwerbetafeln im Persoplan Sportpark

 Zur finanziellen Unterstützung unseres Vereins trägt unter anderem auch die Bandenwerbung am Sportplatz bei. Die Werbetafeln haben im Laufe der Zeit jedoch sehr gelitten und mussten dringend teilweise erneuert werden. Um zukünftige Schäden zu vermeiden wurden im gesamten Bereich der Bandenwerbung Verstärkungsplatten angebracht.

 

8. Flutlichtanlage

Viele haben es mitterlebt - 3 mal während offizieller Pflichtspiele und einige Male während des Trainings wurde es dunkel im Persoplan-Sportpark. Nach aufwendiger Fehlersuche, Kabel- und Schalttafelreparaturen soll es nun letztendlich im November gelungen sein, auch den letzten Mangel zu beheben, die Falschbelegung der Sicherung im Schaltkasten der Flutlichtanlage. Erfreulicherweise konnte der Vorstand im Gespräch mit der

 

 

Gemeindeverwaltung eine komplette Übernahme der entstandenen Kosten erreichen. Wir hoffen allerdings, das die doch in die Jahre gekommene marode Anlage unter Ausnutzung der vom Land bereitgestellten Fördergelder möglichst noch in diesem Jahr auf energiesparende und somit kostengünstigere Technik umgestellt wird.

 

9. Unterstand am Sportplatz 

Auch in 2018 beteiligten wir uns wieder an der „Aktion Herzenswunsch“ der Sparkasse Siegen mit dem  Vorhaben –Errichtung eines Unterstandes am Sportplatz-. Dankeschön an Alle, die an den Aktionen der Sparkasse teilgenommen haben und mit ihren Losen für den Verein die Summe  von ca 400 € erzielt haben.

 

10. Renovierungsarbeiten im und am Sportheim in Flammersbach

Dank einer großzügigen Materialspende konnte der Fußboden im Clubraum erneuert werden. Zur Einsparung von Heizungskosten wurden die alten Heizungsthermostate durch neue, sogenannte Behörden-Ventile ersetzt und mit der Fertigstellung des Wandregals, der Theke und dem Austausch der Isolierglasscheiben sind nun die Arbeiten im Clubraum bis auf Kleinigkeiten abgearbeitet.

In der Gästedusche muss noch die Entlüftung der Dusche installiert werden.

Im Außenbereich wurde nun die Treppe zur Terrasse endgültig fixiert und muss nun noch verkleidet werden.

Wenn nun, gefühlt nach Jahrzehnten, die Baugenehmigung für den Unterstand kommt wäre dann mit dieser Maßnahme auch der Bereich abgeschlossen. Die Baugenehmigung soll nun Fertigstellung der Statik zeitnah erfolgen.

 

 

11.Zum Schluß

nun möchte sich der Vorstand bei allen Abteilungsleitern, Übungsleitern/innen und all den Helferinnen und Helfern bedanken, die durch ihren Einsatz die Aufrechterhaltung des Sportbetriebes in allen Abteilungen und die Ausrichtungen der Veranstaltungen ermöglichen. Unser besonderer Dank gilt auch  in diesem Jahr wieder Herbert Klein, Hartmut Jung und Josef Kraume für die Pflegearbeiten rund um Sportplatz und Sportheim

Und natürlich auch ein Dankeschön an unsere Unterstützer, sei es aus dem wirtschaftlichen oder privaten Bereich, die mit Spenden und Sachleistungen in 2018 unseren Verein bedacht haben.

 

Dankeschön fürs zuhören

 

Wilnsdorf, den 29.03. 2019                              Peter Winkel 

                                                                           Geschäftsführer

Protokoll der Frauenvollversammlung am Dienstag, 19. März 2019

Um 18 Uhr in der Gaststätte  „Picco Bello“

Anwesende: Sonja Rosin, Amaya Hundt, Gerlinde Adam,

                       Liane Hoffmann, Dorothea Lauer,  Annabell Oster,

                      Claudia Hoffmann, Katja Schäfer, Kirsten Müller und 

                      Judith Krumm

Die stellvertretende Frauenwartin Judith begrüßt die Anwesenden u. versucht, eine 1. Frauenwartin zu finden. Leider hat sich niemand gefunden – auch nicht von den Turnerinnen der einzelnen Gruppen – auf Anfrage d. Übungsleiterinnen.

Der Vorschlag entstand, dass zukünftig Infos oder Arbeitseinsatzpläne für Karneval/Oktoberfest direkt an die Übungsleiter verschickt werden könnten.

Falls jemand Verbindung zu einem/einer Kursleiter/in (wie Rückenfit, Piloxing, Zumba … ) hat, kümmert er sich darum.

Bestellwünsche von Hilfsmitteln für die Sportstunden werden direkt von den Übungsleitern an den Vorstand getragen.

Judith kümmert sich jetzt nur noch um die Kurse, die von Yvonne und Maik Schäfer angeboten werden.

Die anwesenden Übungsleiterinnen teilten die Anzahl der Teilnehmer der einzelnen Gruppen mit:

Dienstagsgymnastikgruppe unter Leitung

von Claudia Hoffmann und Katja Schäfer:                23                                                                  

Mittwochsgymnastikgruppe unter Leitung

von Gerlinde Adam:                                                 18

Donnerstagsgymnastikgruppe 60+

unter Leitung von Liane  Hoffmann:                      8

Step Aerobic Donnerstag unter Leitung

von Kirsten Müller und Sonja Rosin:                    10

Walking mo., mi., und freitags

Unter Leitung von Annabell Oster:                       6-12

 

 

Der Piloxingkurs (dienstags) unter Leitung von Yvonne Schäfer im Herbst letzten Jahres war mit 22 Teilnehmerinnen so gut besucht, dass er mit 4 Abenden in Verlängerung ging.

Leider ist der jetzige Kurs, der ab 6. März mittwochs läuft, mit nur 9 Teilnehmerinnen wesentlich schwächer besetzt.

Am 2. Februar konnte dank Maik Schäfer ein Selbstverteidigungskurs für Frauen ab 14 Jahren angeboten werden. Dieser war allerdings mit 21 Teilnehmerinnen schon fast überbelegt. Die 3 Trainer/Helfer konnten sich nicht so gut um jeden einzelnen kümmern.

Desweiteren bemängelt Dorothea Lauer, dass sie dringend eine Helferin fürs Eltern/Kind-Turnen benötigt. Da hat sich Sonja Rosin bereit erklärt, bei Bedarf zu helfen.

Liane ist besorgt über die schrumpfende Teilnehmerzahl der Gymnastikgruppe 60+ und überlegt, die Stunde auf vormittags zu legen, um evtl. neue Frauen dazuzugewinnen.

Bestellungen:

Katja Schäfer, Claudia Hoffmann und Gerlinde Adam möchten gerne folgende Hilfsmittel für ihre Sportstunden bestellen, weil die vorhandene Anzahl zu wenig ist:

5 Redondo Bälle , 5 Paar Brazils

Dank der Idee von Peter Winkel können die Materialschränke in der Turnhalle ab sofort mit einem einfachen Schließsystem (Rohr) geöffnet bzw. abgeschlossen werden - mittels nur einem Schlüssel.

Claudia Hoffmann wies auf die Unterbesetzung des Thekendienstes an der Karnevalsveranstaltung hin. Besonders eng wurde es, als etliche für die 1. Schicht eingeteilten Helfer gleichzeitig wegen einem Auftritt fehlten.

 

Außerdem wurde angeregt, nochmal ein Grillfest o.Ä. für alle Breitensport -Abteilungen für September zu planen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spvg Anzhausen/Flammersbach