Spvg Anzhausen/Flammersbach e.V.
Spvg Anzhausen/Flammersbach e.V.

Protokoll der SAF Jahreshauptversammlung

am 23.03.2018 in der Turnhalle Anzhausen

 

Top 1   Begrüßung durch den stellvertr.Vorsitzenden
Eröffnung der Versammlung um 19.00 Uhr durch den stellvertr. Vorsitzenden Udo Michel.
Er begrüßt 59 wahlberechtigte Anwesende und stellt fest, daß die Beschlussfähigkeit gegeben ist.
Durch die satzungsgemäße Aushängung der vom Vorstand beschlossenen Tagesordnung in den Bekanntmachungskästen in Flammersbach und Anzhausen wurde zur diesjährigen Mitgliederversammlung  frist- und formgerecht eingeladen.
Einwendungen gegen die Tagesordnung wurden nicht erhoben.

Zu Beginn bedankte sich Udo Michel im Namen des Vorstandes bei Burkhard Hoffmann für seine langjährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender und verabschiedete ihn mit einem Blumenstrauß

 

Top 2   Totenehrung
Im abgelaufenen Geschäftsjahr ist ein Mitglied des Vereins , Gerhard Peter Gries verstorben. Udo Michel bittet die Versammlung sich zur Totenehrung zur Schweigeminute zu erheben. Der Verein wird dem Verstorbenen ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Top 3    Ehrungen
Folgende Ehrungen mit Urkunden und Nadeln entsprechend der Ehrenordnung wurden vorgenommen:
200 Spiele für die SAF:                           Jörg Fritsch und Julian Giebeler

 

25 jährige Mitgliedschaft:                     Liane Hoffmann, Christiane Parlitz,

                                                              Udo  Michel, Burkhard Hoffmann

in entschuldigter Abwesenheit :           Brigitte und Ludger Otto, Marco Fuhrmann, 

                                                              Maik Thomas

 

40 jährige Mitgliedschaft     :                Ursula Eichhorn, Vera Peter,  Marco Michel

 in entschuldigter Abwesenheit :          Emmi Höhn, Rosi Gessner, Erna Giesel

 

Ehrenmitglied :                             zum Ehrenmitglied wurde Dirk Schneider ernannt

 

Top 4    Bericht des Vorstandes ( Geschäftsbericht)
Peter Winkel trägt den Geschäftsbericht des Vorstandes vor .

Fragen zum Geschäftsbericht wurden nicht gestellt.

 

Top 5    Bericht der Abteilungen
Die Berichte der Abteilungen wurden vorgetragen für:

die Senioren:                             Henning Heppner  

die AH Anzhausen:                  Andreas Frenker                                                  

die AH Flammersbach:              Roger Loos 

den Breitensport                      Liane Hoffmann

die Jugendabteilung:                 Dittmar Plieninger

Fragen zu den Abteilungs-Berichten:

Zum Thema Hüttendienst beanstandete Roger Loos die Hinweise an der Verkaufs-hütte und auf Facebook auf den eingeschränkten Service, da die AH Flammersbach zu dem vereinbarten Hüttendienst nicht erschienen war. Auf die Frage nach den Gründen sagte Peter Winkel, das die Zuschauer nach Meinung des Vorstandes schon ein Recht auf Informationen haben, warum die sonst üblichen Leistungen, die ja erwartet werden, an diesem Tag nicht angeboten wurden.

Weitere Fragen zu den Berichten gab es nicht

Top 6    Bericht des Kassenwartes ( Kassenbericht)
Dietmar Machost trägt den Kassenbericht vor. Er konnte ein positives Ergebnis von ca 2.000 € vermelden.

Marco Michel stellte  folgende 3 Fragen, die Dietmar Machost wie folgt beantwortete:

 

Zum Kassenstand:   ca. 38.000,- worin noch Beträge von ca 7.000,-enthalten sind,  

                              die im vorigen Jahr für die Renovierung Clubraum eingestellt

                              waren und erst in diesem Jahr abgerufen werden.

Übungsleitergehälter: eine bezahlte Übungsleiterin zu ca. 100 €,/monatl.,  die weiteren  

                                  Übungsleiter/innen erhalten den jährlichen LSB-Zuschuss von ca 70€  

                                  das Trainerteam erhält monatlich die Gesamtsumme von 500 € ,

Kosten JSG               die Kosten JSG liegen bei ca. 4.000 €/jährl., schwankend wegen der

                                  Berücksichtigung der Spielerzahlen für die Zahlungsanteile je Verein

Top 7    Bericht der Kassenprüfer
Kassenprüfer Joschy Gries erklärte, aus Sicht der Kassenprüfer wurde die Kasse einwandfrei geführt, er schlug  somit der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor.

Top 8    Entlastung der Vorstandsmitglieder
Die Versammlung beschließt einstimmig die Entlastung des Vorstandes.

 

Top 9    Neuwahlen ( nach § 10 der Satzung)

 

Wahl eines 1. Vorsitzenden;

Die Versammlung stimmte dem Vorschlag des Vorstandes zu, die Amtszeit des 1. Vorsitzenden in dem anstehenden Wahlgang auf das ursprünglich verbleibende eine Amtsjahr von Burkhard Hoffmann zu beschränken, um in der bisherigen Verteilung der zu wählenden Vorstandsmitglieder zu bleiben. Weiterhin verzichtete die Versammlung auf eine geheime Wahl .

Udo Michel las einen Antrag von Peter Solbach vor, der sich um das Amt des 1. Vorsitzenden zur Wahl in Abwesenheit bewarb. Entsprechend Satzung wurde hierüber abgestimmt und dem Wahlverfahren mit 45 Stimmen zugestimmt. Als weiterer Kandidat wurde Rudi Schwunk vorgeschlagen, weitere Vorschläge gab es nicht. Rudi Schwunk  wurde mit 36 Ja-Stimmen gewählt , Peter Solbach erhielt 17 Ja-Stimmen. Rudi Schwunk dankte der Versammlung für das entgegen gebrachte Vertrauen und nahm die Wahl an.
 

Rudi Schwunk bedankte sich bei  Udo Michel für die bisherige Leitung der Versammlung und übernahm den weiteren Verlauf.

 

Wahl eines/einer 2. Vorsitzenden;   Dirk Heppner wird  von der Versammlung zur Wiederwahl vorgeschlagen, weitere Vorschläge gab es nicht. Dirk Heppner wurde einstimmig wiedergewählt. Er dankte der Versammlung für das entgegen gebrachte Vertrauen und nahm die Wahl an.
 

 

Wahl eines/einer Geschäftsführers/ -führerin    Peter Winkel wird  von der Versammlung zur Wiederwahl vorgeschlagen, weitere Vorschläge gab es nicht. Peter Winkel wurde  einstimmig wiedergewählt. Er dankte der Versammlung für das entgegen gebrachte Vertrauen und nahm die Wahl an.

 

Wahl eines/einer Kassenwartes/- wartin    Dietmar Machost  wird  von der Versammlung zur Wiederwahl vorgeschlagen, weitere Vorschläge gab es nicht. Dietmar Machost wurde einstimmig wiedergewählt. Er dankte der Versammlung für das entgegen gebrachte Vertrauen und nahm die Wahl an.

 

 

Wahl eines/einer Kassenprüfers/-prüferin:  

Arnd Schöler, Martin Daub und Niklas Stenschke wurden von der Versammlung vorgeschlagen, weitere Vorschläge gab es nicht. Arnd Schöler und Martin Daub erklärten, das sie nicht zur Verfügung stehen. Niklas Stenschke  wurde einstimmig  gewählt. Er dankte der Versammlung für das entgegen gebrachte Vertrauen und nahm die Wahl an.

 

Top 10   Bestätigung der Wahlen der Abteilungen

 

Breitensport         Liane Hoffmann erklärte , das sie zur Wiederwahl nicht zur

 Verfügung steht. Judith Krumm bleibt weiterhin stellvertretende Abteilungsleiterin. Udo Michel bedankte sich bei Liane Hoffmann für die vielen Jahre der geleisteten Arbeit nicht nur als Abteilungsleiterin, sondern auch für ihren Einsatz als  Übungs-leiterin in den verschiedenen Gruppen im Breitensport, für die sie auch in Zukunft zur tätig ist


AH Anzhausen:         Abteilungsleiter: Andreas Frenker, Stellvertreter: Kalli Winnen

 

AH Flammersbach:    Abteilungsleiter: Roger Loos, Stellvertreter: Andreas Adam

 

Die Versammlung bestätigt die Wahlen der Abteilungen mit 55 Ja-Stimmen bei 4 Enthaltungen

Wahlen der anderen Abteilungen  wurden in 2017 bestätigt

Top 11   Anträge
Es lagen keine Anträge vor

 

Top 12   Verschiedenes

Herbert Klein befürwortete die Gründung eines Fördervereins und warf dem Vorstand hierzu eine negative Haltung vor. Peter Winkel erwiderte das der Vorstand keineswegs dazu Negativ aufgestellt sei, ihm allerdings keine Informationen über eine Gründung oder Ziele eines Vereins vorliegen,  aber jederzeit für Gespräche offen ist. Bernd Germies verwies darauf, das Jeder ja die Möglichkeit habe, einen Förderverein zu gründen.

 

Joschy Gries fragte nach der Besetzung der nicht zur  Abstimmung aufgeführten Abteilungsleitungen vor allem der Jugendabteilung und regte an , dies in Zukunft aufzuzeigen.

Peter Winkel nannte ihm für die Jugend;  

                    Abteilungsleiter:   nicht besetzt,

                    Geschäftsführer:  Dittmar Plieninger,

                    Beisitzer:            Stephanie Fengler und Markus Gessner

 

                    Für dieSenioren;

                    Abteilungsleiter: Henning Heppner

                    Stellvertreter:     Torsten Kraume

 

Es gab keine weiteren Wortmeldungen zu Verschiedenes

 

Rudi Schwunk dankte allen für ihr kommen und beendete die Versammlung um

20.45 Uhr

                                                                                                                              

Wilnsdorf-Anzhausen, den 23.03.2018

 

Rudi Schwunk                                                            Peter Winkel

1.Vorsitzender                                                           Geschäftsführer

Geschäftsbericht des Vorstandes der Spielvereinigung Anzhausen/Flammersbach e.V. für das Jahr 2017

 

1. Das Protokoll der letztjährigen Sitzung wurde wie immer im SAF-Magazin sowie auf unserer Homepage veröffentlicht, somit kann auf die Vorlesung des Protokolls verzichtet werden. Einzelne Zahlen und Berichte sind aktuell bis 2018

 

2.  Vorstandsarbeit

In 2017 fanden 7 Sitzungen des „Erweiterten Vorstandes“ und 11 Sitzungen des Geschäftsführenden Vorstandes statt. Aktivitäten und Handlungen sind u. a. Beschlüsse aus diesen Sitzungen

 

4. Mitgliederzahl

Die Mitgliederzahl in unserem Verein beträgt aktuell   455  Mitglieder ein Zuwachs von 7 Mitgliedern gegenüber Vorjahr. In den Senioren-Fußballabteilungen waren 14 Neuanmeldungen zu verzeichnen. Den stärksten Zuwachs im Verhältnis der An-Abmeldungen gab es bei der Eltern-Kind-Turngruppe mit einem Plus von 9  Kindern, beim Jugendfußball gab es   7 Neuanmeldungen und die Dienstags-Gymnastiksgruppe konnte 5 neue Mitgliedern vermelden.

Leider  können wir älteren Kindern und Jugendlichen nach wie vor kein Sportangebot außerhalb des Fußballs anbieten, sonst würden wir bei den Mitgliederzahl noch wesentlich besser dastehen. E

 

5. Die Veranstaltungen und Versammlungen in 2017/18:

 

a. Oktoberfest 2017

Auch das 3. SAF Oktoberfest, bescherte uns mit  ca 260 Gäste eine gut gefüllte Halle und die aus dem Vorjahr bekannten Gassenhauer sorgten, diesmal mit 3 Bandmitgliedern, durchgängig für die super Stimmung unter unseren Gästen.

 

b. Karneval 2018

Beide Karnevals-Veranstaltungen waren wie immer sehr gut besucht und auch wie immer hatten die SAF-Mitglieder ein tolles Programm zusammengestellt und aufgeführt. Wiederum waren wir ausverkauft und mußten am Samstag  leider viele enttäuschte Narren und Närrinnen am Eingang abweisen.

Die guten Erfahrungen aus der Organisation und die Leistung des gesamten Teams während Oktoberfestes wiederholten sich auch beim diesjährigen Karnevalsfest ,was zu einem deutlich besserem und störungsfreiem Ablauf und damit auch zu einem nochmals  verbessertem Ergebnis geführt hat. Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern der  Vereinsfeiern

 

 

6. SAF Magazin

Etwas frühzeitiger als in den vergangenen Jahren konnten wir unseren Mitgliedern ein SAF-Magazin überreichen. Ziel ist es natürlich nach wie vor, das Magazin in der Jahresmitte auszugeben. Hier auch unser Appel an die Abteilungsverantwortlichen ihre Beiträge zum Magazin rechtzeitig bereitzustellen. Möglich wurde die Erstellung des SAF-Magazins wiederum nicht zuletzt durch die Unterstützung unserer Sponsoren mit ihren zahlreichen Anzeigenplazierungen.

 

7. Erneuerung des Vorplatzes am Sportheims in Flammersbach

Die Pflasterarbeiten im Eingangsbereich sind nun fertiggestellt. Es fehlen noch die Sitzbänke und wenn nun die Baugenehmigung endlich vorliegt kann auch die Erstellung der Überdachung gestartet werden.

 

 

8. Renovierungsarbeiten im Sportheim in Flammersbach

Dringend renovierungsbedürftig waren Clubraum und die Gästedusche. Mit finanzieller Unterstützung der Erzquell-Brauerei konnten wir Stühle, Tische, sowie weitere Materialeinkäufe für Deckenverkleidung, Beleuchtung ,Wandschrank ,Theke usw einkaufen. In der Gästedusche  mussten unter anderem  komplett alle Bodenfliesen  erneuert werden. Auch der Schiedsrichterraum wurde aufgefrischt, hier befinden sich nun auch die erforderlichen Geräte wie Drucker und Notebook zur Eingabe der Spielberichte.

  Der Vorstand bedankt sich herzlich bei Dittmar Plieninger unter anderem für die Erledigung der aufwendigen Putzarbeiten und weiterer Arbeiten im Sportheim, und natürlich bei allen Helfern, die bei der Umsetzung der Renovierungsarbeiten geholfen haben

Henning ist im Gespräch mit einem Sponsor hier erhoffen wir uns die kostenlose Materialgestellung für einen neuen Boden im Clubraum.

Dirk Heppner wird noch im Laufe des Monats April die Theke und den Wandschrank erstellen,so das mit kleineren Arbeiten wie Sockelleisten usw  die Arbeiten im Clubraum abgeschlossen wären.

Der besondere Dank des Vorstandes gilt an dieser Stelle Udo Michel, der bei allen Arbeiten tatkräftig vor Ort war, die Beschaffung vieler Materialien und auch die Mitarbeit einzelner Mitglieder organisiert hat.

 

9. Namensrechte Sportplatz

  Auch für die nächsten 3 Jahre liegen die Namensrechte für unseren 

 Sportplatz bei der Firma Persoplan. Das Ristorante Picco Bello hält die Werberechte auf den Trikots unserer beiden Herrenmannschaften ebenfalls für die nächsten 3 Jahre. Der Vorstand bedankt sich bei Dirk Schneider und Bruno Leo für die großzügige Unterstützung unseres Vereins

 

10. Jugendspielgemeinschaft

Die befristete JSG mit Salchendorf und Deuz  ist durch Kündigung der zwei Nachbarvereine zum 30. Juni 2018 beendet. Die unterschiedlichen Gründe die letztendlich zur Beendigung der Zusammenarbeit führten sowie die Planung für die Saison 2018/19 werden im Bericht der Jugendabteilung dargelegt.

 

11. Trainerverträge

Auch für die Saison 2018/19 hat der Vorstand in Absprache mit der Abteilungsleitung das Trainerteam Fabian Wüst und Michael Hepp wieder für  die I.Seniorenmannschaft verpflichtet.

 

 

11.Berichte der Abteilungen

Die Berichte aus den einzelnen Abteilungen werden von den jeweiligen Abteilungsleitern vorgetragen, die einen detalierteren Blick auf die Geschenisse in den einzelnen Bereichen aufzeigen werden.

 

12.Zum Schluß nun

möchte sich der Vorstand bei allen Abteilungsleitern, Übungsleiterninnen und all den Helferinnen und Helfern bedanken, die durch ihren Einsatz die Aufrechterhaltung des Sportbetriebes in allen Abteilungen und die Ausrichtungen der Veranstaltungen ermöglichen. Ein Dank  auch an Herbert Klein, Hartmut Jung und Josef Kraume für die Pflegearbeiten rund um Sportplatz und Sportheim

Und natürlich auch ein Dankeschön an unsere Unterstützer, sei es aus dem wirtschaftlichen oder privaten Bereich, die mit Spenden und Sachleistungen in 2017 unseren Verein bedacht haben.

Dankeschön fürs zuhören

 

Wilnsdorf, den 23.03. 2018                              Peter Winkel 

                                                                           Geschäftsführer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spvg Anzhausen/Flammersbach