Spvg Anzhausen/Flammersbach e.V.
Spvg Anzhausen/Flammersbach e.V.

Toilettensanierung im Persoplan-Sportpark

Die , auch mit Empfehlung des Gemeindesportverbandes, vom Vorstand beantragte Maßnahme zur Modernisierung der Sanitäranlagen im Persoplan-Sportpark vom 16.09.2020 zur Förderung im Rahmen des Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ ist genehmigt worden. Die Maßnahme beinhaltet die  Entkernung des Sanitärgebäudes mit anschließender kompletter Erneuerung der Toilettenkabinen mit Sanitärausstattung, Seitenwänden , Böden sowie der Beleuchtungs-und Lüftungseinrichtung.   87% der Gesamtkosten der Maßnahme werden aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ finanziert. Das heißt für die SAF-Gemeinschaft- hier ist einiges an Eigenleistung gefordert.

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milzn: „Ich freue mich, dass wir mit der nun erteilten Förderentscheidung dem Verein tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren.“

 Stand der Umbauarbeiten an der Turnhalle in Anzhausen    

 die neuen Fassadenelemente in der Spielfeldhalle mit der neuen Notausgangstüre sind zwischenzeitlich komplett eingebaut worden (Fassadengerüst bereits seit 2 Wochen abgemeldet für den Rückbau)

  • Rohinstallation Heizung und Sanitär fertig
  • Rohinstallation Elektro fertig
  • Alle Alu-Fenster und Alu-Haupteingangstür nebst neuer Alu-Rauchschutztür zur Spielfeldhalle komplett eingebaut
  • Neue Stahlumfassungszargen für dichtschließende Türen wurden eingebaut
  • Innenputzarbeiten fertig
  • Estricharbeiten fertig
  • Neue LED-Leuchtstoffröhren in die Deckenbeleuchtung der Spielfeldhalle fertig installiert
  • z.Z. werden neue Unterdecken (abgehängte Decken) sowie Brandschutzverkleidungsarbeiten an einem Stahlträger durchgeführt
  • heute werden neue Batterien für die Notstromanlage (Sicherheitsbeleuchtung) installiert
  • nächste Woche werden die Deckeneinbauleuchten (Rasterleuchten ) montiert
  • ebenfalls nächste Woche werden die neuen automatischen Türantriebe für die Haupteingangstüranlage und die neue Rauchschutztür zur Spielfeldhalle installiert
  • voraussichtlich in der 07. KW erfolgt die Installation der Auslösestation für die RWA-Anlage mit elektrischem Anschluss der Oberlichter in der Spielfeldhalle (alle Vorarbeiten des Elektrikers sind diesbezüglich abgeschlossen, die Inbetriebnahme erfolgt durch eine Spezialfirma, die gemäß Ausschreibung zu den Metallbauarbeiten gehören (zertifiziertes Unternehmen für Rauchwärmeabzugsanlagen)
  • die Fliesenarbeiten sind für die 08. KW eingeplant, da noch zu viel Restfeuchte im Innenputz bzw. Estrich vorhanden ist
  • Anarbeitung der PVC-Bodenbeläge voraussichtlich ebenfalls in der 08. KW
  • Einbau der neuen dichtschließenden Innentüren durch den Schreiner ist dann für die 09. KW vorgesehen
  • die Malerarbeiten werden voraussichtlich in der 10./11. KW ausgeführt
  • Fertiginstallation Elektro ist für die 11./12. KW vorgesehen
  • Fertiginstallation Sanitär und Heizung ist ebenfalls für die 11./12. KW vorgesehen
  • voraussichtlich auch in der 11./12.  KW soll der Einbau der Trennwände und Schamwände auf den WC-Räumen erfolgen
  • Einbau von neuen LED-Rettungswegzeichenleuchten (komplettes Gebäude) voraussichtlich in der 11. KW
  • Schlosserarbeiten: Einbau eines Metallgeländers bei innerer Rampe voraussichtlich in der 12. KW
  • die Außenputzarbeiten sollen je nach Witterung in der 13./14. KW erfolgen
  • 14. KW: Die Erstellung der Außenanlage (Neues Pflaster im vorderen Bereich bis zur Hausecke ist vorgesehen, mit gleichzeitiger Ansteigung der Pflasterfläche (Rampe) bis zum Haupteingang
  • 15./16. KW: Voraussichtliche Fertigstellung der Baumaßnahme

 

Hinkel verlässt die SAF – Giebeler übernimmt ab Juli

Die SpVg. Anzhausen/Flammersbach hat bereits früh im Jahr die Trainerposition für die neue Saison geklärt. Der bisherige Spielertrainer, Sven Hinkel, wird den Verein am Saisonende verlassen. Sein Nachfolger wird ein SAF-Eigengewächs sein. Der bisherige Coach der zweiten Mannschaft und langjährige Spieler der Ersten, Julian Giebeler, übernimmt den Trainerposten. „Julian ist ein Anzhäuser Junge und hat sich diese Chance durch sehr gute, engagierte Arbeit verdient. Er ist mit unserer zweiten Mannschaft in der letzten Saison aufgestiegen und hat die Jungs durch gute Trainingsarbeit kontinuierlich weiterentwickelt. Diese Entwicklung erhoffen wir uns jetzt auch bei unserer Ersten“, ist SAF-Fußball-Abteilungsleiter Tim Fuhrmann von dieser Lösung überzeugt.
 „Sven Hinkel will aus privaten Gründen ab Sommer kürzertreten, so dass wir gemeinsam entschieden haben, unsere Zusammenarbeit nicht fortzusetzen und getrennte Wege zu gehen“, so Fuhrmann weiter. „Wir wissen seine bisherige Arbeit zu schätzen und wollen - sofern es Corona erlaubt - seine erfolgreiche Zeit bei der SAF mit dem Klassenerhalt in der A-Liga abschließen. Besonders in Erinnerung wird natürlich der direkte Wiederaufstieg unter seiner Regie bleiben. Sven wird immer ein gern gesehener Gast im Persoplan-Sportpark sein, gerade menschlich hat es sehr gut funktioniert.“
Weiter berichtet Fuhrmann, dass ein großer Teil des Kaders bereits seine Zusage für eine weitere Saison gegeben hat. Gespräche mit potentiellen Neuzugängen laufen. „Wir wollen eine junge, hungrige Mannschaft mit Spielern aus der näheren Umgebung aufbauen, die sich gemeinsam mit dem neuen Trainer und dem bisherigen Team weiterentwickeln kann.“
Auch für die in der C-Liga beheimatete 2.Mannschaft wurde die vakante Trainerstelle bereits neu besetzt. Der bisherige Co-Trainer Marco Beerbalk fungiert ab der kommenden Saison als „Chef“ an der Seitenlinie. Ihm assistieren wird Julian Leyener, der verletzungsbedingt die Schuhe leider an den Nagel hängen musste. „Auch hier setzen wir auf eine interne Lösung. Wir sind überzeugt davon, dass die beiden die gute Arbeit von Julian Giebeler fortführen werden. Beide haben einen sehr engen Draht zur Mannschaft“, erklärt Fuhrmann, der die Personalien in Zusammenarbeit mit dem neuen sportlichen Leiter Daniel Klein festgezurrt hat.

 

FLVW stellt Spielbetrieb zunächst bis Ende Februar ein
Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) schickt seine Vereine vorzeitig in die Winterpause. Nachdem die spielleitenden Stellen den Spielbetrieb bereits für den November
absetzen mussten, wird der Ball in Westfalen auch im Dezember  und Januar nicht mehr rollen. Das hat der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) am Dienstagabend in einer gemeinsamen
Videokonferenz mit Vertretern des Verbands-Jugend-Ausschusses (VJA) und den Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise beschlossen. Die Vereinbarung gilt für alle Amateur- und Jugendspielklassen
sowie Freundschaftsspiele auf Verbands- und Kreisebene.
 
Aktuell läuft in den REWE Märkten wieder die Aktion Scheine für Vereine. Pro 15€ Einkaufswert bekommt ihr einen Vereinsschein. Je mehr Scheine ein Verein erhält, umso schönere Prämien kann man dafür einlösen. Die SAF ist natürlich auch online registriert. Beim letzten Mal konnten von den Scheinen Sportartikel für die Kinderturngruppen beschafft werden. Wir würden uns freuen wenn ihr euch beim Einkauf Scheine aushändigen lasst und dann online einlöst ? Es ist noch Luft nach oben! Herzlichen Dank ❤️?

https://verein.rewe.de/auswahl?icid=vereinsscheine2020_rewe-de%3Avereinsscheine2020%3Astartseite_int_verein-rewe-de_vereinsschein-zuordnen_nn_nn_nn_nn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aktuell läuft in den REWE Märkten wieder die Aktion Scheine für Vereine. Pro 15€ Einkaufswert bekommt ihr einen Vereinsschein. Je mehr Scheine ein Verein erhält, umso schönere Prämien kann man dafür einlösen. Die SAF ist natürlich auch online registriert. Beim letzten Mal konnten von den Scheinen Sportartikel für die Kinderturngruppen beschafft werden. Wir würden uns freuen wenn ihr euch beim Einkauf Scheine aushändigen lasst und dann online einlöst ? Es ist noch Luft nach oben! Herzlichen Dank ❤️?

https://verein.rewe.de/auswahl?icid=vereinsscheine2020_rewe-de%3Avereinsscheine2020%3Astartseite_int_verein-rewe-de_vereinsschein-zuordnen_nn_nn_nn_nn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Auf Grund der aktuellen Coronaverordnung bleiben die Turnhalle sowie die  Sportheime in Anzhausen und Flammersbach vorerst bis einschließlich Ende Februar 2021  geschlossen

Ergebnisse, Spielpläne und Tabellen auf 

Fußball.de

 

 

 

Die im Rahmen der Jahreshauptversammlung

ernannten Ehrenmitglieder Willi Görg und Marco Michel

Jahreshaupversammlung 2020

 

Bedingt durch die Corona-Pandemie fand die JHV erst am 04.09.2020 statt

58 stimmberechtigte Mitglieder fanden sich  zur Jahreshauptversammlung der Spvg Anzhausen/Flammersbach e.V. in der Mehrzweckhalle in Anzhausen ein.

Ehrungen:

Mit einer Schweigeminute gedachte die Versammlung der im abgelaufenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder.

Der 1. Vorsitzende Rudi Schwunk nahm anschließend die anstehenden Ehrungen  vor:

für  200 Spiele für die SAF-Herrenmannschaften erhielten Daniel Klein, Christian Rödder und Tom Schirmer die SAF-Ehrennadel mit Urkunde. 

Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Sigrid Kadelka und Kerstin Weber sowie für 40 jährige Vereinstreue Werner Gieseler, Henning Heppner und Rolf Morawa geehrt.

Dirk Heppner und Günter Kölsch erhielten für 10 Jahre Ehrenamt die Verdienstnadel des Vereins. Für ihre herausragenden Verdienste und ihr langjährige Treue zum Verein wurden   Willi Görg und Marco Michel  zu Ehrenmitgliedern ernannt,  Wegen entschuldigter Abwesenheit erhielten einige der zu Ehrenden die Urkunden und Vereinsnadeln nachträglich.

Wahlen

Die lt. Tagesordnung anstehenden Wahlen brachten folgende Ergebnisse:

als stellvertretende Vorsitzende wurden Dirk Heppner und Jan Reiterer gewählt. Peter Winkel  als Geschäftsführer und Niklas Stenschke als Kassenprüfer wurden für weitere 2 Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Melanie Daub ist die neue Kassenwartin des Vereins und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.  Anschließend bestätigte die Versammlung die Wahlen der Abteilungen. Die Abteilungsleitung im Breitensport ist leider zur Zeit nicht besetzt. Abteilungsleiter der Fußball-Herren ist Tim Fuhrmann,  der AH Anzhausen  Andreas Frenker ,  der AH Flammersbach Roger Loos und für die Jugendabteilung Dietmar Plieninger .

Rückblick:

In seinem Vorstandsbericht erwähnte Geschäftsführer Peter Winkel u.a. die erfolgreichen Karnevalsveranstaltungen und das Oktoberfest aus 2019. Auch das diesjährige Karnevalsfest konnte noch durchgeführt werden, allerdings  mußte er darauf hinweisen, daß zumindest das Oktoberfest und die Seniorenfeier in diesem Jahr ausfallen werden.  Die 1. und die 2. Fußball-Herren- Mannschaften schlossen die Saison mit dem 2. Platz in den jeweiligen Klassen ab und sicherten sich somit den Aufstieg in die A- bzw C- Kreisliga.

Die Bambinis spielten unter  SAF-Regie, die D- E-und F-Jugendspieler in der Kooperation mit dem TuS Deuz und die älteren Jahrgänge über Zweitspielrecht in verschiedenen Nachbarvereinen

Ausblick: Auch im Jahre 2021 sind wieder gemeinsame Veranstaltungen mit Einbindung aller Abteilungen geplant. Ob die Karnevalsveranstaltungen, die wie  das Oktoberfest schon seit vielen Jahren feste Bestandteile sind, stattfinden können hängt natürlich von der Entwicklung der Corona-Epidemie ab. Im  sportlichen Bereich werden im Breitensport auch weiterhin Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten angeboten. Mit der Neugründung einer Kinderturngruppe ab 6 Jahre erwarten wir in diesen Jahrgängen zusätzliche Mitglieder .

In der Fußballabteilungen wird die Zusammenarbeit mit dem Trainerteam der 1. Mannschaft mit Sven Hinkel als Spielertrainer und Kevin Kretschmer als Co-Trainer  sowie in der 2.Welle mit Julian Giebeler als Trainer auch in der  neuen Saison fortgesetzt. Die Fußball-Jugendabteilung in der neu gegründeten JSG mit Deuz freut sich über zahlreiche Neuanmeldungen und ist ebenfalls schon in  die neue Saison gestartet.

Finanzen/Mitgliedsbeiträge

Der  von Rudi Schwunk vorgetragene Kassenbericht zeigte  ein gutes Ergebnis für das abgelaufene Wirtschaftsjahr, so daß die Mitgliedsbeiträge unverändert bleiben. Natürlich hoffen die Verantwortlichen, daß die Corona-Krise keine allzu großen Lücken in Vereinskasse reißen wird. Die in 2017 begonnenen Renovierungsarbeiten am Sportheim und Sportplatz Flammersbach werden auch in diesem Jahr planmäßig fortgesetzt.

1. Herrenmannschaft 

obere Reihe von links nach rechts:

Ardid Djencic, Martin Leyener, Daniel Klein, David Sanchez, Christian Simecka  

mittlere Reihe von links nach rechts:

Geschäftsführer Peter Solbach, Abteilungsleiter Tim Fuhrmann, Jonas Schneider, Kevin Kettner, Trainer Sven Hinkel, Stellvertr. Abteilungsleiter Henning Heppner

vordere Reihe von links nach rechts:

Michael Leyener, Talent Azizi, Can Simsek, Jan-Niklas Wied, Julian Leyener, Baskim Habibi, Cedric Leger, Gerrith Birth

es fehlen: Niklas Stenschke, Paddy Stauf, Kevin Kretschmer, Marvin Willeke, Betreuer Dirk Mehler

2. HerrenmannschaftHinten links torben Gieseler Jan reiterer kevin kettner Tim Heppner christian Simecka pascal Klein Benson Mokiwa
Mitte von links Abtl Leiter Tim Fuhrmann Trainer julian Giebeler Pascal Berg Kai Homrich justin Fischer Filip Gries dennis Tröller
Vorne von links Tom Schirmer Sascha Maurer  michael Leyener co Trainer marco Beerbalk Jan phillip leyener luca Eckhardt

Verkehrssituation am Persoplan Sportpark an der K11 entschärft

Der Gemeinde Wilnsdorf ist es gelungen, in der Frage der Fußgängersicherheit zwischen Parkplatz und Sportplatz Flammersbach eine Lösung umzusetzen. An der K11 auf rund 60 Metern Länge ist ein befestigten Fußgängerseitenstreifen angelegt, zwischen dem Parkplatz und jener Stelle, die der Sportplatzzufahrt gegenüberliegt. Damit müssen die Besucher des Sportplatzes zwar weiterhin die K11 queren, können aber sicheren Fußes den Weg entlang der Straße vom und zum Parkplatz zurücklegen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spvg Anzhausen/Flammersbach